Rückblick Weihnachtsmärchen

21 Jahre! So lange spielt unsere „Jugendtheatergruppe“ schon zusammen. Und so lange stehen Tanja Glaab und Dagmar Morsch als Spielleitung bei den Proben den inzwischen groß gewordenen Kindern zur Seite. Seit nun 15 Jahren spielen wir in der Vorweihnachtlichen Zeit ein Märchen. In diesem Jahr durften wir euch das Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ auf die Bühne zaubern.In diesem Stück waren vier Akteure aus der ersten Stunde dabei. Diese waren Ingo Laub, Christin Glaab, Charlotte Risch sowie Tanja Seibert (Kirz).

Vor etwa 300 Zuschauern verteilt auf zwei Tage führten wir das Publikum vom Haus des Müllers über das Schloss der Königin bis hin zur Höhle des Teufels. Vorbei an einem Baum, der keine Äpfel mehr trägt und vorbei am Brunnen des Winzers, der ausgetrocknet ist, gab es für den jungen Till viel zu erleben und diverse Prüfungen zu lösen. Alles, um die heimtückische Aufgabe des Hofmarschalls zu bestehen. Was tut man nicht alles, wenn man um die Hand der Prinzessin anhalten möchte.

Mit Hilfe des starken Lorenz (verkleidete Prinzessin Loretta) und dem Haushälter des Teufels schafft es Till die goldenen Haare der Königin vorzulegen. Nicht zuletzt durch die tatkräftige Unterstützung der Kinder im Publikum! Wir bedanken uns ganz herzlich für das schöne Wochenenden. Erwähnen möchten wir an dieser Stelle noch einmal das „Wichtelstübchen“ in Ottweiler und „Zweite Liebe Secondhand“ in Uchtelfangen für die Unterstützung.

Wir blicken nun ins kommende Jahr. Die Proben für unsere Kappensitzungen sind am Laufen. Am 04. und 11. Februar 2023 bringen wir wieder allerhand Tänze, Gesang und Büttenreden. Merkt euch die Termine schonmal vor.  Bis dahin wünschen wir euch ein paar ruhige und besinnlich Tage.

 

Rollen und Einsätze:

Prinzessin Loretta: Emma Hoffmann 

Müllersohn Till: Ingo Laub 

Bäckergehilfe Hugo: Charlotte Risch

Hofmarschall: Kai Weber

Bäuerin: Dagmar Morsch

Haushälter des Teufels: Norbert Brill 

Müllermeister: Moritz Neis

Baum: Emma Brill

Winzer Hicks: Charlotte Risch

Königin: Christin Glaab

Teufel: Robert Rauber

Bäckermeister Knusprig: Tanja Seibert

Barde: Thomas Bauerfeld

 

OA Leitung: Christoph Brill, Michael Rauber

Technik und Effekte: Julian Maringer, Jürgen Ames, Patrick König

Bühnenbild: Christof Thome

Ansage: Florian Gasse

Spielleitung: Tanja Glaab, Dagmar Morsch

Theaterabende im Oktober

Geschafft! Nach zwei Jahren Auszeit konnten wir wieder ein Theaterstück auf die Bühne im Alsweiler Pfarrheim bringen. Von Freitag, 28.Oktober bis Sonntag, 30. Oktober führten wir jeden Abend das Stück „Der Teufel liest auch Kleinanzeigen“ auf. Über 400 Gäste durften wir dabei zum Lachen bringen.  Inszeniert wurde die Komödie von Norbert Brill und Tanja Glaab.

Besonderes Lob möchten wir an dieser Stelle an Katinka Heckmann, die mit ihrem Auftritt als Charlotte Weidenhelfer ihr Debut auf der Schauspielbühne gab.

Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei allen anderen Schauspielern und allen Helfern hinter und vor der Bühne für einen reibungslosen Ablauf. Weiterhin möchten wir uns bei allen Sponsoren bedanken, die uns in diesem Jahr erneut bei unserer Arbeit finanziell unterstützt haben.

Last but not least gilt ein großer Dank dem Publikum, welches den Weg zu uns gefunden hat, euer Applaus ist der Dank für unsere Arbeit.

Bleibt nur noch eine Frage offen: Wo holt denn Barthold nun eigentlich den Most?

Für uns und für euch im Einsatz waren:

Marcel Freiherr von Hohenstein: Pilot
gespielt von Thomas Bauerfeld

Alfons Weidenhelfer: Nachbar
gespielt von Peter Rauber

Klaus-Bernhard alias „Klaus – Bärbel“: Der ,,etwas andere Interessent“
gespielt von Bruno Rauber

Harri Eins: Echter Handwerker, repariert in Wirklichkeit allerdings alles kaputt
gespielt von Robert Rauber

Wilko Kumpelsbach: Bauer, der Kuhstall bohnern will; wenn auch nicht direkt zurechnungsfähig, dann doch mit gewisser Bauernschläue und Vorliebe für Hochprozentiges
gespielt von Norbert Brill

Natalie: Stewardess und Geliebte von Marcel mit einem ,,Markentick“
gespielt von Emma Hoffmann

Charlotte Weidenhelfer: Frau des Nachbarn Alfons Weidenhelfer
gespielt von Katinka Heckmann

Beate Schnarkenheimer: Vertreterin für Bohnermaschinen von der Firma ,,Hinterberg und Feigenhorst“
gespielt von Tanja Glaab

Gracia Freifrau von Hohenstein: Ehegattin des Piloten mit einer Vorliebe für alles Flüssige, das brennt oder prickelt
gespielt von Nicole Glaab Kühn

Agathe Heiden: 3. Schwester des Mahatma – Ordens zur inneren Reinigung – eine Frau, die von Tür zu Tür geht, um die Leute zur,,Wiedergeburt im Sinne Mahatmas“ zu bekehren; in einem esoterisch wirkenden Gewand
gespielt von Dagmar Morsch

Pauline:  Begriffsstutzige Putzfrau
gespielt von Uschi Lorenz

Spielleitung: Nobert Brill, Tanja Glaab

Soufleuse: Jürgen Ames

OA Leitung: Christoph Brill, Michael Rauber

Maske: Maritta Schreiner, Carina Backes, Marie-Claire Kühn

Moderation: Florian Gasse

Technik und Effekte: Kai Weber, Julian Maringer, Patrick König

In wenigen Wochen geht es weiter:
Die Winterzeit ist Märchenzeit. Passend dazu wird der Theater- und Karnevalverein Alsweiler das Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ aufführen. Am 03. Und 04. Dezember um 16 Uhr im Pfarrheim Alsweiler werden wir euch damit verzaubern. Merkt euch den Termin gerne vor. Weitere Infos folgen.

Ein paar Eindrücke aus der Probe: