Fasching 2017

Der TuKV in der närrischen Zeit

Die Kappensitzungen sind vorbei und man darf ruhig sagen, dass die diesjährigen Kappensitzungen ein voller Erfolg waren. Büttenreden, zum Schmunzeln und herzhaft darüber lachen, Gesangseinlagen, zum Mitsingen und schunkeln und Garde- und Schautänze, zum Staunen und mit klatschen. Aber auch etwas wehmütig blicken wir auf die letzten 2 Kappensitzungen zurück. Denn ein altbekanntes Gesicht, Florian Gasse, wurde aus seinem langjährigen Amt als Sitzungspräsident verabschiedet. Nach unglaublichen 17 Jahren gibt er seinen Platz auf, um nun Jüngeren Platz zu machen. Der TuKV sagt auch an dieser Stelle „Danke Flori für deine grandiose Arbeit und dein Herzblut, dass du in die Kappensitzungen und die Faasend gesteckt hast!“. Etwas Trost hat er uns doch gegeben, denn er wird weiterhin in den nächsten Jahren im Programm auftauchen;).

Aber mit unseren Kappensitzungen ist die närrische Zeit noch nicht vorbei. Sie fängt gerade erst an. Wenn Sie als perfektionierter Narr Lust haben sich uns anzuschließen bei einigen Programmpunkten, laden wir Sie hiermit herzlich dazu ein (die Informationen, ob diese Veranstaltungen öffentlich ist, finden Sie in der Programmübersicht).

Hier ein Überblick über die kommenden Programmpunkte:

23.02.2017 (Weiberfasching/Fetter Donnerstag):

  • ab 9.00 Uhr: Frühstück in der Cafeteria Alsweiler (dazu sind alle Narren eingeladen, bitte vorab Anmeldung bei Ilona Bick 06853-2626)
  • 15 Uhr: Abfahrt nach Marpingen
  • 11 Uhr: Rathausstürmung (dazu sind auch alle Narren herzlich eingeladen uns zu unterstützen den Bürgermeister vom Thron zu stoßen)
  • 30 uhr: buntes Treiben in der Alten Mühle in Marpingen mit Gesang und Tanz
  • 00 Uhr: Rückfahrt nach Alsweiler mit anschließendem Essen im Clubheim (Elferrat: Anmeldung bei Flori)

 

25.02.2017 (Faschingssamstag):

  • 30 Uhr: Treffen Elferrat vor der Kirche mit anschließendem Kirchgang
  • 00 Uhr: Essen im Clubheim (wird noch näher geklärt)

 

26.02.2017 (Faschingssonntag):

  • 11 Uhr: Treffen im Clubheim (Elferrat und Gefolge)
  • Nachmittag: Kinderfaschingsumzug in Alsweiler (jeder der Lust hat kann sich dem TuKV gerne anschließen)

 

27.02.2017 (Rosenmontag):

  • 11 Uhr : Treffen im Clubheim (Elferrat und Gefolge)
  • Nachmittag: Rosenmontagsumzug in Marpingen (jeder der Lust hat kann sich dem TuKV anschließen)

Danach: Clubheim

 

28.02.2017 (Faschingsdienstag):

  • 11 Uhr: Treffen an der Alten Mühle (Faschingstreiben im Altenheim)

 

Wir wünschen allen Närrinnen und Narren ein wunderschönes Faschingstreiben in allen Ecken des Saarlandes. Wenn Sie und Lust und Zeit haben schauen Sie doch bei einigen Terminen bei uns vorbei und feiern Sie mit uns eine ausgelassene Faasend.

Ausblick: Kappensitzungen 2017

Die närrische Zeit steht kurz vor der Tür. Auch die Alsweiler Narren wollen wieder kräftig feiern und was gäbe es besseres als auf unsere altbewährte Kappensitzung zu gehen. Diese findet unter dem diesjährigen Motto „Tatort: Alsweiler Fasenacht, wir feiern heute bis es kracht“ statt. Lassen Sie sich also wieder auf ein lustiges Treiben voller unterhaltsamen Büttenreden und anspruchsvollen Tänzen ein.

Nicht zu vergessen:

Die Kappensitzungen finden am 11.02. und 18.02 ab 19.11 Uhr im Pfarrheim Alsweiler statt.

Für die 1. Kappensitzung gibt es noch Restkarten und für die 2. Kappensitzung nur noch wenige Einzelplätze vorhanden.

Diese Karten können Sie entweder an der Abendkasse oder unter folgender Telefonnummer bei Florian Gasse (015154746262) erwerben.

Karneval

Pünktlich am 11.11. eines jeden Jahres treffen sich Elferrat und närrisches Volk zur Sessionseröffnung. Hierbei wird der Sitzungspräsident vom Elferrat gewählt und die Narrenschar auf die bevorstehende Session „eingeschworen“.

Wichtigste Veranstaltung sind die Kappensitzungen, die seit Jahrzehnten das närrische Volk in Scharen ins Pfarrheim strömen lässt. Dort erlebt das närrische Publikum unsere Garden: die Mini-Mini Garde, die Mini Garde, die Juniorengarde, die Jugendgarde, die Synchrontanzmariechen, 2-3 Schautanzgruppen, die Garde – das Punkstück unserer Kappensitzungen und – das Männerballett.
Besonders stolz sind wir auf unsere männlichen Tänzer, die seit Jahren in den Reihen der kleinen und großen Garden zu finden sind.
Unsere Büttenredner/innen sind von der Jugend bis ins „Pensionärs“ Alter in der Bütt zu finden. Wir sind stolz darauf, auch ab und zu „Gastbüttenredner“ zu haben, die mit spitzen Auftritten unser Publikum begeistern. Viel Gesang bestimmt die Kappensitzung, ob das die „Alsbachlerchen“ sind, die jedes Jahr als „das karnevalistische Gewissen Alsweilers“ Lokalpolitik und andere „Merkwürdigkeiten“ gesanglich hervorragend aufarbeiten oder das „Kappes Kollonia Trio“, die Stimmungskanonen unserer Fasenacht, die den Saal jedes Mal „rocken“. Das Highlight der Kappensitzungen ist der Barde des Theater- und Karnevalverein, „Sir“ Thomas Bauerfeld, der den krönenden Abschluss unseres Programms bildet und das närrische Publikum in seinen Bann schlägt.

Mit unseren Tanzgruppen sind wir auch nach den Kappensitzungen permanent unterwegs und treten bei anderen Veranstaltungen auf.

Zu einem absoluten Highlight der Fasenacht hat sich die Rathauserstürmung in Marpingen am „Fetten Donnerstag“ entwickelt. Ab 14.11 Uhr sind die Alsweiler Karnevalisten zum Rathaussturm bereit und der Bürgermeister Laub wird mit Feuerwerk und viel Tamm Tamm aufs Neue entmachtet und seines Rathausschlüssels „beraubt“. Natürlich mit Anklageschrift, Gegenrede, Tanzeinlagen u.v.m.- das „volle“ Programm.
Traditionell feiern wir „Weiberfasenacht“ mit den Alsweiler Pensionären im Pfarrheim und erleben, wie „die Alten“ zünftig Fasenacht feiern, unterstützt im Programm von den kleinen und großen Garden des Vereins. Auch treten einige unserer Büttenredner an diesem Abend in die Bütt.

Fasnachtssonntag sind wir Hauptbestandteil des Kinderumzugs in Alsweiler. Mit 2 Wagen und allen unseren Tanzgruppen zieht der Theater- und Karnevalverein durch das närrische Alsweiler. Im Pfarrheim präsentiert der TuKV mit Elferrat und allen Tanzgruppe im proppevollen Pfarrheim dem närrischen Volk ein Top Programm.

Am Rosenmontag sind wir seit vielen Jahren das närrische Highlight des Rosenmontagsumzugs in Marpingen. Kein anderer (Theater-) und Karnevalverein bringt so viele Gruppen zum „Gemeinde“ Umzug mit. Auch schließen sich immer wieder närrische Gruppen aus Alsweiler uns an.
Traditionell wird in Alsweiler bei Ilona in der Cafeteria nach dem Umzug an Rosenmontag weiter gefeiert. Es findet ein „kleiner Umzug“ mit vielen Gudzjes für Groß und Klein statt und bei Gesang und gutem Essen bebt der Saal der Cafeteria.

Am Fasenddienstag besuchen wir mit Elferrat und allen Tanzgruppen die Senioren in der „Alten Mühle“ in Marpingen und verbreiten bei Tänzen und Gesang närrische Stimmung.

Am Aschermittwoch trifft sich der Elferrat (und wer gerne dabei wäre) zum Heringsessen und lässt so den Karneval ausklingen.

Zum „Abschluss“ einer langen Session nehmen wir seit Jahren auch am „Festival der Garden“ des Landkreises St. Wendel mit 2 Gruppen teil. In 2010 waren wir im Bosarium vor vollem Haus Veranstalter des Festivals.

Karneval in der Gemeinde und im Landkreis ist ohne den Alsweiler Theater- und Karnvalverein nicht möglich. Ein Programm auf hohem Niveau, dies seit Jahrzehnten, garantiert dem närrischen Volk beste Unterhaltung. Besonders legen wir Wert auf die Kinder und Jugendlichen, die uns mit Tänzen und Büttenreden immer wieder begeistern.
Deshalb unsere Bitte: wer gerne mittanzen möchte, wer gerne mal in die Bütt gehen würde melde sich einfach über unsere E-Mail Adresse (hier). Wir freuen uns über jeden der mitmacht!

Bilder gibt’s hier… …und hier Berichte aus der Zeitung:
Bilder der Kappensitzungen 2009 SZ-Bericht 1. Kappensitzung 2011
Bilder der Kappensitzungen 2008 SZ-Bericht Fasentsonntag 2007
Bilder der Kappensitzungen 2007 SZ-Bericht Rathauserstürmung 2007
Bilder der Kappensitzungen 2006 SZ-Bericht zur 1. Kappensitzung 2007
mehr Bilder gibt’s hier SZ-Bericht Sessionseröffnung 2007
SZ-Bericht Sessionseröffnung 2006