Ausblick: Weihnachtsmärchen

Weihanchtsmärchen im Dezember: Der TuKV zeigt Peter Pan

Alle Kinder müssen einmal erwachsen werden – wirkliche alle? Nein, denn da gibt es den einen kleinen Jungen im Nimmerland, der nie erwachsen werden will. In diesem geheimnisvollen Land erlebt Peter atemberaubende Abenteuer mit den verlorenen Jungen und seiner besten Freundin, der Elfe Glöckchen. Gemeinsam kämpfen sie gegen fiesen Kapitän Hook. Doch eines Tages kommen echte Menschen, Kinder um genauer zu sein, aus London nach Nimmerland. Was werden diese drei Kinder im Nimmerland erleben? Werden sie auch gegen Kapitän Hook antreten müssen?

Findet es heraus und kommt am 9./10.12 ins Pfarrheim Alsweiler, um die Abenteuer des Peter Pan mitzuerleben. An beiden Tagen beginnt das Märchen um 16.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Der Theater- und Karnevalverein freut sich, die vielen Kinder und Erwachsene wieder mit ins Märchenland zu nehmen und euch verzaubern zu können.

 

Vorschau Großes Theater/Weihnachtsmärchen

 

Großes Theater im Oktober

Auch die Erwachsenen wollen es sich nicht nehmen lassen, in diesem Jahr mit ihrem Stück „Und ewig rauschen die Gelder“ das Theaterpublikum zu begeistern.

Hier eine kleine Vorschau auf den Inhalt:

Eric Swan hat ein großes Problem, er ist seit zwei Jahren arbeitslos doch davon weiß seine Frau noch nichts. Denn er hat es bisher geschickt angestellt die diversen Schecks, die er vom Sozialamt, für Alters-, Invaliden oder Kindergeld, bekommt als sein Gehalt zu verkaufen. Doch als eines Tages der Prüfer vom Sozialamt vor der Türe steht droht das ganze Lügengerüst über ihm zusammenzubrechen. Wie wird sich Eric hier aus der Patsche ziehen ohne dass seine Frau Wind davon bekommt?

Karten für diese lustige Verwechslungskomödie voll mit schwarzem Humor und Situationskomik gibt es an der Abendkasse bzw. im Kartenvorverkauf am 14. und 21. Oktober jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr im Pfarrheim Alsweiler.

Auch telefonisch können Sie sich bereits Karten vorbestellen, die dann an der Abendkasse abzuholen sind. Bitte wählen Sie dafür folgende Nummer: 01515/4746262.

Für folgende Theatertermine können Sie sich entscheiden:

Freitag, 27. Oktober, Beginn 19.30 Uhr

Samstag, 28. Oktober, Beginn 19.00 Uhr

Sonntag, 29. Oktober, Beginn 18.00 Uhr

Wir freuen uns Sie an diesen Abenden begrüßen zu dürfen.

Weihanchtsmärchen im Dezember

Am 09. und 10. Dezember werden Kinderaugen wieder leuchten, wenn es wieder heißt, ab ins Märchenland mit dem TuKV Alsweiler. Die Jugendgruppe wird in diesem Jahr „Peter Pan“ aufführen. Nähere Informationen folgen an dieser Stelle.

Fasching 2017

Der TuKV in der närrischen Zeit

Die Kappensitzungen sind vorbei und man darf ruhig sagen, dass die diesjährigen Kappensitzungen ein voller Erfolg waren. Büttenreden, zum Schmunzeln und herzhaft darüber lachen, Gesangseinlagen, zum Mitsingen und schunkeln und Garde- und Schautänze, zum Staunen und mit klatschen. Aber auch etwas wehmütig blicken wir auf die letzten 2 Kappensitzungen zurück. Denn ein altbekanntes Gesicht, Florian Gasse, wurde aus seinem langjährigen Amt als Sitzungspräsident verabschiedet. Nach unglaublichen 17 Jahren gibt er seinen Platz auf, um nun Jüngeren Platz zu machen. Der TuKV sagt auch an dieser Stelle „Danke Flori für deine grandiose Arbeit und dein Herzblut, dass du in die Kappensitzungen und die Faasend gesteckt hast!“. Etwas Trost hat er uns doch gegeben, denn er wird weiterhin in den nächsten Jahren im Programm auftauchen;).

Aber mit unseren Kappensitzungen ist die närrische Zeit noch nicht vorbei. Sie fängt gerade erst an. Wenn Sie als perfektionierter Narr Lust haben sich uns anzuschließen bei einigen Programmpunkten, laden wir Sie hiermit herzlich dazu ein (die Informationen, ob diese Veranstaltungen öffentlich ist, finden Sie in der Programmübersicht).

Hier ein Überblick über die kommenden Programmpunkte:

23.02.2017 (Weiberfasching/Fetter Donnerstag):

  • ab 9.00 Uhr: Frühstück in der Cafeteria Alsweiler (dazu sind alle Narren eingeladen, bitte vorab Anmeldung bei Ilona Bick 06853-2626)
  • 15 Uhr: Abfahrt nach Marpingen
  • 11 Uhr: Rathausstürmung (dazu sind auch alle Narren herzlich eingeladen uns zu unterstützen den Bürgermeister vom Thron zu stoßen)
  • 30 uhr: buntes Treiben in der Alten Mühle in Marpingen mit Gesang und Tanz
  • 00 Uhr: Rückfahrt nach Alsweiler mit anschließendem Essen im Clubheim (Elferrat: Anmeldung bei Flori)

 

25.02.2017 (Faschingssamstag):

  • 30 Uhr: Treffen Elferrat vor der Kirche mit anschließendem Kirchgang
  • 00 Uhr: Essen im Clubheim (wird noch näher geklärt)

 

26.02.2017 (Faschingssonntag):

  • 11 Uhr: Treffen im Clubheim (Elferrat und Gefolge)
  • Nachmittag: Kinderfaschingsumzug in Alsweiler (jeder der Lust hat kann sich dem TuKV gerne anschließen)

 

27.02.2017 (Rosenmontag):

  • 11 Uhr : Treffen im Clubheim (Elferrat und Gefolge)
  • Nachmittag: Rosenmontagsumzug in Marpingen (jeder der Lust hat kann sich dem TuKV anschließen)

Danach: Clubheim

 

28.02.2017 (Faschingsdienstag):

  • 11 Uhr: Treffen an der Alten Mühle (Faschingstreiben im Altenheim)

 

Wir wünschen allen Närrinnen und Narren ein wunderschönes Faschingstreiben in allen Ecken des Saarlandes. Wenn Sie und Lust und Zeit haben schauen Sie doch bei einigen Terminen bei uns vorbei und feiern Sie mit uns eine ausgelassene Faasend.

Einräumen Saal Kappensitzungen

Wichtiger Termin für den Elferrat und den OA:

 

Das Einräumen des Pfarrheims findet am Samstag den 11.02.2017 ab 9.00 Uhr statt. Der OA-Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.

Ausblick: Kappensitzungen 2017

Die närrische Zeit steht kurz vor der Tür. Auch die Alsweiler Narren wollen wieder kräftig feiern und was gäbe es besseres als auf unsere altbewährte Kappensitzung zu gehen. Diese findet unter dem diesjährigen Motto „Tatort: Alsweiler Fasenacht, wir feiern heute bis es kracht“ statt. Lassen Sie sich also wieder auf ein lustiges Treiben voller unterhaltsamen Büttenreden und anspruchsvollen Tänzen ein.

Nicht zu vergessen:

Die Kappensitzungen finden am 11.02. und 18.02 ab 19.11 Uhr im Pfarrheim Alsweiler statt.

Für die 1. Kappensitzung gibt es noch Restkarten und für die 2. Kappensitzung nur noch wenige Einzelplätze vorhanden.

Diese Karten können Sie entweder an der Abendkasse oder unter folgender Telefonnummer bei Florian Gasse (015154746262) erwerben.

Ausblick: Infos Jahresabschluss

Jahresabschluss des TuKV

Die Zeit vergeht wie im Fluge und ein Jahr ist schon wieder vergangen.  Um das Jahresende etwas zu feiern trifft sich der Vorstand und der OA des TuKV am Dienstag, den 27.12.2016, um 14.00 Uhr bei unserem 1. Vorsitzenden Gregor Hoffmann (gesonderte Einladung wird noch erfolgen). Nachdem wir uns für die bevorstehende Wanderung bei Gregor gestärkt haben, geht es nach Marpingen kegeln. Im Anschluss an das lustige Treiben wird die letzte Sitzung des TuKV abgehalten und wir werden den Abend/das Jahr gemütlich ausklingen lassen.

Ausblick: Theater im Oktober

Ausblick: Theater im Oktober

Alle Theaterfreunde können aufatmen, denn die lange Durststrecke ist bald vorbei. Ende Oktober heißt es wieder „Vorhang auf und Bühne frei“ für unser diesjähriges Theaterstück.

Dieses Jahr möchten wir Sie am

  • 28.10 um 20 Uhr,
  • 29.10 um 19 Uhr
  • und 30.10 um 18 Uhr

herzlich zu unserem Stück „Otello darf nicht platzen“ im Pfarrheim Alsweiler einladen.

Die Termine für den Kartenvorverkauf finden am 15.10 und 22.10 jeweils von 9-11 Uhr im Pfarrheim statt. Eine telefonische Bestellung der Karten wird ab dem 15.10 unter 01515/4746262 möglich sein.

Der Preis für eine Karte beträgt 8 Euro.

Wir freuen uns Sie auch in diesem Jahr zu unserem Theaterstück begrüßen und Ihre Lachmuskeln strapazieren zu dürfen.

 

Erwachsenenausflug

Erwachsenenausflug

Nach einem erfolgreichen Kinderausflug dürfen auch die „Alten“ on Tour gehen. Am 03.09.2016 ist ein Ausflug nach Trier geplant. Treffpunkt ist um 7.45 Uhr am Kirmesplatz, sodass wir um 8.00 Uhr losfahren können. Traditionell gibt es ein Sekt/Bier/Lyoner Frühstück unterwegs. In Trier angekommen werden wir an einer spannende Erlebnisführung teilnehmen (in welche Richtung diese geht, wird hier noch nicht verraten =) ).

Im Anschluss geht es dann auf das Straßenweinfest in Leiwen. Dort gibt es auch genügend Möglichkeiten ein gutes Mittagessen einzunehmen. Um 18.30 treten wir dann die Rückfahrt an und werden in einer Alsweiler Lokalität zu Abend essen und den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Wer nun Lust hat mitzufahren, kann sich bis zum 20.08.2016 bei folgenden Personen anmelden:

  • Britta Brill: 01577/7904048
  • Thomas Bauerfeld: 0170/8362505
  • Moritz Neis: 0176/62531909

Theater im Härtelwald

Auch der Theater- und Karnevalverein wirkt am Jubiläum „140 Jahre Härtelwald“ mit. Am Pfingstmontag ab 17.00 Uhr findet ein Pfingstkonzert im Härtelwald statt, bei dem sich unsere Akteure schauspielerisch betätigen werden.

In dem kurzen Theaterstück „Erscheinung im Härtelwald“ von Herbert Ames stellt der Theaterverein Alsweiler einen kleinen Teil der damaligen Geschehnisse vor. Dabei erhebt man keinerlei Anspruch auf historische Richtigkeit, es geht darum, das Geschehen aus der Sicht der betroffenen Familie darzustellen, einfacher Leute, die von dem, was da passierte, wohl regelrecht überrollt wurden.

Eine ganz alltägliche Situation. Die Großmutter schickt die Enkelinnen zum Futterholen für die Ziegen. Der Vater erledigt in der Nachbarschaft eine Besorgung, Mutter und Großmutter haben im Haus zu tun.

Als der Vater vor dem Haus den Sack findet, den die Kinder mitgenommen haben, beginnt man sich Sorgen zu machen, wo die Kinder bleiben. Der Vater sucht dort, wo die Kinder Futter holen sollten, im Bereich des Härtelwaldes, Mutter und Großmutter schauen im Haus nach.

Sie finden die beiden Mädchen, die von einem Ereignis ganz verschüchtert, fast traumatisiert sind. Nach gutem und auch strengem Zureden erzählen sie bruchstückhaft von ihrem Erlebnis. Die Familie weiß keinen Ausweg, bis die Großmutter die Lösung findet. Der Pastor wird zu Hilfe gerufen. Er wird schon wissen, was zu tun ist.

IMG_20160516_172712

Mit dem Theaterstück wird kein Anspruch auf historische Wahrheit erhoben, es soll auch keine theologische Wertung sein. Es soll lediglich ein Einblick sein, wie es gewesen sein könnte.

Wer nun neugierig geworden ist auf dieses Theaterstück von Herbert Ames. Am Pfingstmontag um 17.00 Uhr wird es während des Pfingstkonzertes aufgeführt.