Rückblick: Erwachsenenausflug

Am 12. Oktober, früh morgens um 07.30 Uhr, trafen sich fast 40 Mitglieder des TuKV, um sich auf die Reise zu machen. Es war noch etwas eisig und viel zu früh für einige, aber die Müdigkeit verflog ganz bald, als man endlich im Bus saß und sich auf den Weg Richtung Andernach machte.

Bevor es aber mit unserem Programm losging, konnten wir die Tradition des Lyoner- und Schaumkussfrühstücks nicht außer Acht lassen. So hielten wir kurz vor Trier auf einem Rastplatz an und packten unsere mitgebrachten Leckereien aus. Kaffee, Sekt und Bier durften natürlich auch nicht fehlen, welche auch die letzten müden Gesichter munter machten.

In Andernach angekommen ging es auch schon direkt los mit unserem Programm. Zu allererst konnten wir uns im Besucherzentrums des Kaltwassergeysirs über die geologischen Gegebenheiten informieren und herausfinden, wie die Erdkruste aufgebaut ist, welche Mechanismen unterhalb der Erdoberfläche eine Rolle spielen und sich gegenseitig beeinflussen und weshalb es in Andernach einen Kaltwassergeysir gibt. Um 13:00 Uhr durften wir nun endlich auf das Schiff, welches uns zum Kaltwassergeysir bringen sollte. Nach ca. 20 Minuten Fahrt und einem kurzen Fußweg, konnten wir uns endlich von diesem Schauspiel beeindrucken lassen. Einige Mutige von uns haben sich das Wasser aus dem Geysir sogar in Flaschen abgefüllt und probiert.

Am Nachmittag, gegen 16 Uhr, stand unser nächster Programmpunkt auf der Tagesordnung, ein Biertasting in der Vulkanbrauerei in Mendig. Wir wurden in eine gute Stube hineingeführt und zwei fröhliche Mitarbeiterinnen der Brauerei haben uns dort in Empfang genommen. Eine Stunde, vier Biere und interessante Informationen rund um die Brauereikunst später, war dieses Tasting leider schon vorbei. Aber ein voller Erfolg war es dennoch, so konnten wir doch Biersorten wie ein „Pale Ale“ oder ein „Porter“, welche der Großteil von uns noch nie getrunken hat, einmal probieren. Vor allem diese zwei Sorten haben viel Diskussionsmaterial bereitgestellt, da die Geschmäcker bekanntlich doch sehr unterschiedlich sind.

Gegen 17:30 Uhr haben wir die Heimreise angetreten, um diesen schönen Tag bei einem reichhaltigen, italienischen Buffet bei Marianne und Willi im Clubheim ausklingen zu lassen.

An dieser Stelle noch ein großer Dank an Marianne und Willi für das leckere Essen, Westrich Reisen für die spontane Bustour vom Kirmesplatz zum Clubheim und vor allen Dingen an unseren Tim Gillen, der diesen tollen Tag erdacht, organisiert und geleitet hat. Vielen Dank!

Rückblick: Erwachsenenausflug